Bis zu 2000 Kunden vom Stromausfall im Zentrum betroffen

Jena.  Auch die Versorgung der Straßenbahnen und der Ampeln vorübergehend beeinträchtigt. Stadtwerke suchen nach der Ursache

Nach einer Stunde war der Stromausfall in Jena-Zentrum behoben. Jetzt suchen die Stadtwerke nach der Ursache.

Nach einer Stunde war der Stromausfall in Jena-Zentrum behoben. Jetzt suchen die Stadtwerke nach der Ursache.

Foto: Oliver Berg / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es am Montag gegen 13.30 Uhr zu einem Stromausfall im Zentrum von Jena. Durch Umschaltungen im Netz waren gegen 14.30 Uhr nach Angaben der Stadtwerke alle Kunden wieder mit Strom versorgt.

Betroffen waren zwischen 1500 und 2000 Kunden in den Bereichen Grietgasse, Paradiesschule, Fischergasse, Am Rähmen, Saalstraße und Schlossgasse. Aufgrund der Umschaltarbeiten waren außerdem kurzzeitig Teile der Nollendorfer Straße und Am Anger ohne Strom. Auch die Stromversorgung der Straßenbahnen war vorübergehend beeinträchtigt. Ebenso die Stromversorgung der Ampeln im Innenstadtbereich.

Wie es zu dem Stromausfall kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Stadtwerke Jena Netze arbeiten an der Fehlersuche. Zunächst habe die Wiederversorgung der Kunden im Mittelpunkt gestanden. Die Stadtwerke Jena Netze bitten für die Einschränkungen um Verständnis.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren