Brand eines Fachwerkhauses in Jena: Benefizkonzert für Familie geplant

Jena  Ein Fachwerkhaus ist am Samstagabend in Lobeda-Altstadt komplett ausgebrannt. Für die Familie, die dort 30 Jahre wohnte, ist ein Benfizkonzert geplant.

Ein Fachwerkhaus ist am Samstagabend in der Alten Straße in Lobeda-Altstadt niedergebrannt.

Ein Fachwerkhaus ist am Samstagabend in der Alten Straße in Lobeda-Altstadt niedergebrannt.

Foto: Katja Dörn

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für die Familie, die beim Brand eines Fachwerkhausesin Lobeda-Altstadt ihr Heim verloren hat, ist nun ein Benefizkonzert geplant.

30 Jahre habe Familie Holzbauer dort gewohnt, habe sich Stück für Stück dieses Fachwerkhaus ausgebaut, schreibt Ralf Kleist von der Diakonie, der die Familie gut kennt.

Der Verlust der vielen persönlichen Erinnerungsstücke sei schlimm. Darunter seien auch Musikinstrumente, denn Antje Holzbauer sei leidenschaftliche Musikerin.

Für kommenden Sonntag ist ein Konzert mit ihrer Band „UnArtTick“ in der KulturKirche Löbstedt geplant gewesen. Kleist als Projektleiter hat mit den Musikern gesprochen und gemeinsam haben sie entschieden, dass das Konzert stattfindet – als Benefizkonzert.

Auf Einladung von Ralf Kleist haben viele Musikerkollegen zugesagt, dieses Konzert mitzubestreiten. So werden neben „UnArtTick“ unter anderem JOSA, Gunnar Nielson, Doc Fritz, Andrea Zöllner und Ines Andraczek spielen.

Das Konzert beginnt um 16 Uhr. Alle Einnahmen gehen an die Familie. Zum Konzert sind auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lobeda eingeladen.

Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Jena: Polizei ermittelt in alle Richtungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.