Direktkandidatin der Basis, Saskia Graupe: „Corona ist für mich ein Intelligenztest“

| Lesedauer: 2 Minuten
Saskia Graupe, Kandidatin "die Basis"

Saskia Graupe, Kandidatin "die Basis"

Foto: Dirk Wächter

Eisenberg.  Saskia Graupe tritt im Wahlkreis 195 als Direktkandidatin für „Die Basis“ an. Im Interview spricht sie über ihre Ziele für den Saale-Holzland-Kreis.

Was wird die Wahl entscheiden?

Die Wahl wird sich daran entscheiden, ob die Menschen wählen gehen oder nicht, die von den eingesessenen Parteien enttäuscht sind.

Bundestagswahl 2021 in Thüringen – Die wichtigsten Infos

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Auf Augenhöhe mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam die wirklichen Probleme zu bestimmen sowie Wege und Lösungen dafür zu entwickeln, die im täglichen Leben sinnvoll umgesetzt werden können. In diesem Zusammenhang ist es auch erforderlich, den politischen Einfluss kleiner aber finanzstarker Gruppen zurückzudrängen.

Was wollen Sie für das Saale-Holzland erreichen?

Die Natürlichkeit der Landschaft und den Wald schützen sowie die Eigenverantwortung der Menschen stärken, um so den besonderen Bedürfnissen des ländlichen Raums gerechter zu werden. Dazu zähle ich, z.B. die regionale Wirtschaft als auch gesellschaftliches Engagement zu fördern.

Ist der Klimaschutz die größte Herausforderung unserer Zeit?

Nein. Hier ist die größere Herausforderung wie so häufig die Ideologisierung.

Was ist für Sie der entscheidende Punkt in dem Wahlprogramm Ihrer Partei?

Der entscheidende Punkt steckt schon im Namen der Partei „BASISDEMOKRATISCH“!

Bitte vervollständigen Sie den folgenden Satz: Corona ist für mich…

ein Intelligenztest

Steckbrief

Alter: 45

Ausbildung: Studium der Veterinärmedizin, Fachtierärztin für Lebensmittelsicherheit, Lead Auditor

Familienstand: geschieden

Wohnort: Stadtroda

Politischer Werdegang: Ernsthafte politische Arbeit habe ich erst mit meinem Eintritt in die Basis aufgenommen. Interesse bestand grundsätzlich schon zuvor; die näheren Einblicke in das politische Treiben, das ich während meiner beruflichen Zeit im Öffentlichen Dienst erhalten habe, wirkten auf mich aber eher abstoßend.

Lesen Sie auch:

Großer Überblick: Die Thüringer Kandidaten zur Bundestagswahl 2021

Grüne Kandidatin im Saale-Holzland: Mobilitätsgarantie für alle im ländlichen Raum gefordert

SPD-Direktkandidat Cordelius Ilgmann: „Keine Region darf abgehängt werden“

„Was haben Sie am Klimawandel nicht verstanden?“ - Gerry Fiedler will als Direktkandidat der PARTEI in den Bundestag

CDU-Bundestagskandidat Weiler: Innere Sicherheit größere Herausforderung als Klima