Corona-Lockerungen: Das ändert sich ab Montag in Jena

Jena.  Da auch am Sonntag in der Stadt Jena keine weiteren Coronavirus-Infektionen bekannt wurden, treten ab 4. Mai weitere Lockerungen in Kraft.

Noch vor wenigen Tagen verteidigten Jenas Oberbürgermeister Thomas Nitzsche (FDP/rechts), Amtsärztin Enikö Bán (Bildmitte) und der Finanzdezernent und Krisenstabschef Benjamin Koppe (CDU) die Masken-Pflicht in Schulen.

Noch vor wenigen Tagen verteidigten Jenas Oberbürgermeister Thomas Nitzsche (FDP/rechts), Amtsärztin Enikö Bán (Bildmitte) und der Finanzdezernent und Krisenstabschef Benjamin Koppe (CDU) die Masken-Pflicht in Schulen.

Foto: Thomas Stridde

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie Kristian Philler, Pressesprecher der Stadt Jena informiert, sind auch am Sonntag keine weiteren Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Damit bleibt es bei insgesamt 158 Corona-Fällen, wovon eine Person sich aktuell noch in stationärer Behandlung auf einer Krankenhaus-Intensivstation befindet. Insgesamt gab es seit Ausbruch der Pandemie 3 Todesfälle in der Stadt. 149 Personen gelten mittlerweile als genesen. Die Anzahl der aktuell aktiven Fälle beträgt demnach 6.

Weitere Lockerungen ab 4. Mai: Folgende Änderungen ergeben sich für die Stadt Jena

Einzelhandel

  • Ab Montag (4. Mai) dürfen alle Geschäfte wieder öffnen, auch diese mit mehr als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche.
  • Pro 20 Quadratmeter Fläche darf nur einer Person Zutritt ins Geschäft gewährt werden.

Spielplätze

  • Kinderspielplätze werden ebenfalls ab Montag wieder freigegeben.
  • Bitte achten Sie weiterhin auf Abstand zu anderen Kindern und Familien.

Friseure/Barbiere/Kosmetikstudios/Fußpflege/Nagelstudios

  • Neben Friseuren und Barbieren dürfen auch Kosmetik- und Fußpflegesalons sowie Nagelstudios unter Einhaltung von Hygiene- und Schutzkonzepten öffnen.
  • In den Friseur- und Barbiersalons und den Kosmetikstudios dürfen vorerst keine Behandlungen im Gesicht vorgenommen werden.
  • Hygienekonzepte, die sich an den Festlegungen der Berufsgenossenschaften und den Fachverbänden orientieren, werden in dieser Woche erarbeitet.

Fahrschulen

  • Theoretischer und praktischer Unterricht für Moped- und Motorradführerschein darf wieder durchgeführt werden.

Musik- und Jugendkunstschulen

  • Einzelunterricht und das Lernen in kleinsten Gruppen sind unter der Einhaltung strenger Hygienevorschriften wieder erlaubt.
  • Voraussichtlich ab 11. Mai öffnet die Musik- und Kunstschule Jena stufenweise.
  • In der kommenden Woche wird gemeinsam mit dem Kollegium der festen und freien Lehrer in Abstimmung mit dem FD Gesundheit das finale Hygiene- und Unterrichtskonzept erarbeitet.
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren