Crew für Sportwagenmanufaktur in Eisenberg steht

Petersberg  Bauantrag am Montag im Gemeinderat von Petersberg

Mandy Werner und Volker Gehrt an einem Sportwagen aus der Produktion von Manfred Gumpert, der in Petersberg derzeit instand gesetzt wird.

Mandy Werner und Volker Gehrt an einem Sportwagen aus der Produktion von Manfred Gumpert, der in Petersberg derzeit instand gesetzt wird.

Foto: Angelika Munteanu

Im Gewerbegebiet Petersberg vor den Toren gab es gestern Grund zum Feiern. „Der Fördermittelbescheid für unsere Sportwagen-Manufaktur ist da“, sagte Mandy Werner, die gemeinsam mit Volker Gehrt, dem Chef des gleichnamigen Unfall-Services in Petersberg, die Manufaktur aufbauen lässt.

Auch die Spezial-Crew für den künftigen Bau und die Lackierung von Super-Sportwagen stehe bereits. Mit zunächst zehn Fachkräften soll die Sportwagenmanufaktur im neuen Jahr ins Rennen gehen. Der Bauantrag ist bereits gestellt. „Am Montag nächster Woche werden wir diesen in unserer Gemeinderatssitzung behandeln“, kündigte gestern die Petersberger Bürgermeisterin Wilma Kunze.

Wird dieser positiv beschieden und das Bauvorhaben genehmigt, sollen ab dem nächsten Jahr im Gewerbegebiet vor den Toren der Kreisstadt des Saale-Holzlandes in der Gehrt-Werner-Innovation GmbH bis 150 Karosserien für Sportwagen hergestellt werden. Mit dem Hersteller Roland Gumpert in Ingolstadt ist das Unternehmen bereits im Geschäft. Der Prototyp der Karosse für einen „RG Nathalie“ ist bereits in Petersberg gefertigt worden. Mit einem weiteren Hersteller wird derzeit über eine Zusammenarbeit verhandelt. „Wir hätten künftig die Kapazität für zwei Sportwagen-Marken“, sagt Volker Gehrt. Markennamen würden aber in der Branche kaum genannt.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.