Die Bierschlacht von Eichenberg

Eichenberg  Vortrag an diesem Freitag

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Freundeskreis „Natur und Geschichte im Dehnatal“ lädt am Freitag, 11. Oktober, 19 Uhr, in den Gemeindesaal Eichenberg zu einem Vortrag des Großeutersdorfer Heimatforschers, Ortschronisten und Bürgermeisters Jens Hild ein.

Unter dem Titel seiner Broschüre „Menschenblut statt Gerstensaft“ wird er über eine besondere historische Begebenheit berichten: eine Bierschlacht. Nicht nur in Großeutersdorf, sondern auch in den Dörfern des Dehnatals und des Reinstädter Grundes fanden um 1700 handgreifliche Auseinandersetzungen mit den städtischen Verwaltungsbehörden in Kahla und Orlamünde wegen Herstellung und Vertrieb des wichtigen „Lebensmittels“ Bier statt.

Untersetzt wird der Vortrag mit Videoausschnitten von einer Aufführung des Kleineutersdorfer Dorftheaters zum gleichen Thema. (AS)

Vortrag zur historischen Bierschlacht von Großeutersdorf, Freitag, 11. Oktober, 19 Uhr, Gemeindesaal Eichenberg

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.