Klimapolitik

Fridays for Future Jena kündigt die nächste Großdemo an

Jena.  Die Jenaer Demonstration markiert den Abschluss der Aktions- und Bildungswoche „Public Climate School“.

Mit dem im Stadtrat von Jena ausgerufenen Klimanotstand allein ist es nicht getan. Fridays for Future Jena kündigt weitere Demonstrationen an.   

Mit dem im Stadtrat von Jena ausgerufenen Klimanotstand allein ist es nicht getan. Fridays for Future Jena kündigt weitere Demonstrationen an.   

Foto: Thorsten Büker

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fridays for Future Jena kündigt die nächste Großdemo für den 29. November an. Um 16 Uhr beginnt die Auftaktkundgebung an der Stadtkirche. Eine Demonstration mit vielfältigen Redebeiträgen soll zu einer symbolischen Abschlussaktion führen: Aus Teelichtern werden die Fridays die Umrisse der Welt darstellen. Unter dem Motto „Ein Lichtblick fürs Klima - wo sind die Leuchten am GroKo-Himmel?“ wollen sie den Protest erneut kreativ auf die Straße tragen. Für das Gelingen der Aktion bitten sie darum, Teelichter in Gläsern mitzubringen.

Die Jenaer Demonstration wird zudem den Abschluss der Aktions- und Bildungswoche „Public Climate School“ markieren, die von der neu gegründeten Gruppe „Students for Future Jena“ organisiert wird. Im Zuge dessen soll in der Woche vom 25. bis 29. November an Uni und Hochschule der normale Betrieb aufgebrochen und durch informative wie auch interaktive Veranstaltungen mit Schwerpunkt Klima und Umweltkrise der Fokus auf die drängendsten Fragen unserer Zeit gelegt werden. Höhepunkt wird dabei die Vollversammlung an der Friedrich-Schiller-Universität sein, bei der die versammelte Studierendenschaft Forderungen zum Klimaschutz an die Universität stellen wird.

„Ende November werden wir auch in Jena zeigen, dass die Klimabewegung noch lange nicht fertig ist. Mit ihren Reaktionen auf uns hat die Bundesregierung bisher lediglich klar gemacht, dass sie kein bisschen verstanden hat, auf welche Katastrophe wir mit dem aktuellen Kurs des ,Weiter soʹ zusteuern“, sagt Robert Pauli von Ortsgruppe Jena.

Freitag, 29. November, 16 Uhr an der Stadtkirche

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.