Infotour zum Netzausbau

Infomobil von 50Hertz kommt ins Saaleland

Dornburg-Camburg.  Bürger können Fragen los werden zum geplanten Ausbau der Starkstromtrasse

Leben unter Starkstrom - für die Menschen hier in Schinditz, wie in Tümpling,  im nördlichsten Winkel des Saale-Holzland-Kreises seit Jahren Normalität. Eine Bürgerinitiative hatte die Verlegung der Starkstromtrasse weg von den Dörfern  gefordert, war damit im Planungsprozess jedoch gescheitert.

Leben unter Starkstrom - für die Menschen hier in Schinditz, wie in Tümpling, im nördlichsten Winkel des Saale-Holzland-Kreises seit Jahren Normalität. Eine Bürgerinitiative hatte die Verlegung der Starkstromtrasse weg von den Dörfern gefordert, war damit im Planungsprozess jedoch gescheitert.

Foto: Angelika Schimmel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Pläne der Firma 50Hertz zum Ausbau der Starkstromtrasse im nördlichen Saale-Holzland-Kreis haben in den vergangenen Monaten für viel Wirbel in der Region gesorgt. Die Bundesnetzagentur hat im Sommer eine Entscheidung zum Trassenverlauf gefällt. Demnach soll der Ausbau der 380-kV-Trasse im Abschnitt zwischen Geunitz in Sachsen-Anhalt und Bad Sulza überwiegend im vorhandenen Verlauf passieren. Größere Umleitungen, wie von der Bürgerinitiative in Tümpling und von der Stadt Dornburg-Camburg verlangt, wurden abgelehnt.

Vorbereitung für Planfeststellungsverfahren läuft

Jetzt steht das Planfeststellungsverfahren bevor, in dem der konkrete Trassenverlauf innerhalb des ein Kilometer breiten Korridors festgelegt wird. Erklärungen dazu geben Mitarbeiter von 50Hertz auf einer Informationstour in der kommenden Woche vor Ort. Dabei sollen auch Hinweise und Anregungen von Betroffenen gesammelt werden, die im weiteren Genehmigungsverfahren von Bedeutung sein könnten. Das Infomobil macht Station am Dienstag, den 12. November, von 14 bis 16.30 Uhr in Molau vor dem Gemeindebüro, in Schmiedehausen am Mittwoch, den 13. November, von 9 bis 11.30 Uhr vor dem Jugendclub und in Tümpling nachmittags, von 14 bis 16.30 Uhr vor dem Dorfgemeinschaftshaus. In Königshofen können sich Bürger am Donnerstag, den 14. November, 9 bis 11. 30 Uhr vor dem Dorfgemeinschaftshaus informieren und in Haynsburg am Nachmittag von 14 bis 16.30 Uhr auf dem Burggelände.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren