Jena bittet Bundeswehr um Hilfe

Jena.  Wegen des Corona-Virus hat die Stadt Jena die Bundeswehr um Hilfe gebeten. Es ginge um Materielle Unterstützung.

Die Stadt Jena möchte Zelte von der Bundeswehr um gegen die Corona-Krise gewappnet zu sein.

Die Stadt Jena möchte Zelte von der Bundeswehr um gegen die Corona-Krise gewappnet zu sein.

Foto: Axel Heimken / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadt Jena hat die Bundeswehr um Hilfe bei der Bewältigung der Coronavirus-Krise gebeten. Dabei gehe es um die Bereitstellung von Zelten, die etwa zur Unterbringung von Leichterkrankten in Kliniknähe genutzt werden könnten, berichtet der MDR. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Der Antrag richte sich ausschließlich auf materielle Hilfe, nicht auf die Bereitstellung von Personal durch die Bundeswehr, sagte Stadtsprecher Kristian Philler gegenüber MDR Thüringen. Ein Sprecher des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr in Berlin habe bestätigt, dass der Antrag aus Jena am vergangenen Wochenende eingegangen sei. Er sei jedoch noch nicht entschieden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren