Jena: Initiative Innenstadt kritisiert Kundgebung für autofreie Innenstadt

Jena.  Am Freitagnachmittag wird der Leutragraben lahmgelegt. Verein spricht von rücksichtslosem Verhalten der Organisatoren.

Vom Teichgraben her wird ein Rechtsabbiegen am Freitagnachmittag nicht möglich sein.

Vom Teichgraben her wird ein Rechtsabbiegen am Freitagnachmittag nicht möglich sein.

Foto: Thorsten Büker

Die Initiative Innenstadt hadert mit der Kundgebung, die am Freitag den Leutragraben lahmlegen wird. „Im Bewusstsein der Jenaer Verkehrssituation eine wichtige Verkehrsachse an einem ganzen Freitagnachmittag im Berufsverkehr lahmzulegen, ist nicht nur rücksichtslos, es wird mit voller Absicht eine Situation generiert, die das Gegenteil dessen ist, was wir eigentlich haben wollen: nämlich Lärm, Abgase, Stau und frustrierte Menschen“, sagt Citymanager Hannes Wolf.

Die Aktion werde wahrscheinlich auch dafür sorgen, dass die Themen Verkehrsberuhigung, Fahrrad contra Auto und so weiter immer toxischer würden. Das mache es für niemanden einfacher, an diesen Themen zu arbeiten. „Die Veranstalter werfen sich damit nicht nur selbst Knüppel zwischen die Beine, sondern auch allen anderen, die demokratisch an diesen Themen arbeiten und erweisen der Innenstadt damit zwei Bärendienste auf einmal.“ Laut Wolf habe man im Vorfeld vergebens versucht, die Veranstalter davon zu überzeugen, dass die Kundgebung keine gute Idee sei.

Am Freitag werden verschiedene Klima-, Umwelt- und Verkehrsgruppen auf dem Leutragraben einen Aktionstag für eine autofreie Innenstadt organisieren. Zwischen 12 und 20 Uhr ist nach Angaben der Stadtverwaltung die Straße zwischen dem Abzweig Teichgraben und Krautgasse gesperrt. Die Details dazu:

  • Vom Teichgraben her ist Rechtsabbiegen nicht möglich.
  • Das Parkhaus Neue Mitte ist von der Kollegiengasse zu erreichen.
  • Vom Heinrichsberg her ist der Johannisplatz nur bis zur Krautgasse befahrbar.
  • Die Tiefgarage ist zugänglich.
  • Lkw-Verkehr von der Straße des 17. Juni und Fürstengraben auf den Johannisplatz ist nicht erlaubt.
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.