Mit Flasche auf Kopf geschlagen - Ruhestörer - Lkw übersieht VW

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Christoph Keil

Die Meldungen der Polizei für Jena und den Saale-Holzland-Kreis.

Lkw übersieht VW

Montagmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in Jena. Ein 30-jähriger Fahrer eines Lkw fuhr von der Fischergasse aus Richtung Am Eisenbahndamm. An der Kreuzung bog dieser dann nach links auf die Stadtrodaer Straße ein. Kurz nach dem Kurvenscheitelpunkt wollte er den Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er jedoch den VW rechts neben ihm im toten Winkel. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Bis zum Stillstand schob der Lkw den VW auch noch vor sich her. Personen wurden nicht verletzt, der VW war jedoch nicht mehr fahrtauglich.

Ruhestörer in Golmsdorf

Ruhestörender Lärm hallte am Montagabend durch Golmsdorf. Anwohner beschwerten sich über laute Technomusik aus einer Wohnung. Die Beamten konnten den Verursacher finden. Der 19-Jährige gab laut Polizei an, seine Musikanlage kurz getestet zu haben. Er wurde zur Ruhe ermahnt und ihm Repressalien bei einer erneuten Lärmbelästigung angedroht.

Mit Flasche auf Kopf geschlagen

Montagabend eskalierte eine Strei zwischen zwei Männern in der Eisenberger Walther-Rathenau-Straße. Dabei schlug der 51-Jähriger mit einer Flasche auf den Kopf eines 20-Jährigen. Dieser verletzte sich. Ob der Alkoholisierungsgrad beider Streithähne der Grund der Auseinandersetzung war, muss die Polizei noch ermitteln.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen

Lesen Sie hier mehr Jena-Artikel.