Science City Jena verliert Test in Crailsheim

Crailsheim  Konterstark im letzten Viertel.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einer 65:84-Niederlage im Gepäck kehrten die Zweitliga-Basketballer von Science City Jena am Samstagabend aus Crailsheim zurück. Die Ostthüringer unterlagen im letzten Testspiel ihrer Saisonvorbereitung einem vor allem im athletischen Bereich überlegenen Erstligisten.

Über drei Viertel des Spiels hatte sich ein Klassenunterschied abgezeichnet, erst am Schluss konterten die Thüringer und entschieden den letzten Spielabschnitt mit 26:18 für sich. Immerhin gelang es Jenas Basketball-Riesen beim Spiel in Crailsheim, die beiden Kategorien der Rebounds (34:32) und der Assists (18:16) zu ihren Gunsten zu entscheiden.

Nachdem sich der im Vorfeld verletzte Center Alex Herrera kurzfristig spielfähig zurückgemeldet hatte und gemeinsam mit Brad Loesing zu Jenas Topscorern (je 13 Punkte) avancierte, war es vor allem Matt Vest, der durch eine starke Vorstellung überzeugte. Der 26-jährige Neuzugang erzielte neun Punkte, verteilte zudem neun Assists und konnte mit zusätzlich sieben Steals seine Variabilität unter Beweis stellen.

Nach dieser Generalprobe wartet auf die Jenaer das erste Pflichtspiel am kommenden Sonntag gegen die Seawolves in der Stadthalle Rostock. Zum lang erwarteten Heimspielauftakt kommt es am Samstag, dem 28. September 2019. In der Sparkassen-Arena empfängt Science City dann Ehingen Usrping.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren