Tag der Ausbildung am UKJ: Pflege hautnah kennenlernen

Jena.  Thüringer Universitätsklinikum lädt Schüler, Eltern und Interessierte am 25. Januar ein.

Was alles zum OP dazu gehört, kann am Tag der Ausbildung bei einer Mitmach-Aktion ausprobiert werden.

Was alles zum OP dazu gehört, kann am Tag der Ausbildung bei einer Mitmach-Aktion ausprobiert werden.

Foto: UKJ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Was bringt es mir, in der Pflege zu arbeiten? Wie sieht der Alltag auf Station aus? Welche Entwicklungsmöglichkeiten habe ich? Diese und viele weitere Fragen zur Ausbildung am Universitätsklinikum Jena (UKJ) stehen im Fokus des Tages der Ausbildung am 25. Januar im Klinikum in Lobeda.

Experten und Azubis bei Mitmach-Aktionen dabei

Experten und Azubis der Pflege stellen von 9 bis 13 Uhr Ausbildungswege und Studiengänge der Pflege vor und zeigen bei verschiedenen Mitmach-Aktionen, was die Pflege am UKJ ausmacht und leistet. Aktuell gibt es 200 Auszubildende, die eine Ausbildung oder ein Studium in der Pflege absolvieren. „Ich habe vor 25 Jahren meine Ausbildung als Kinderkrankenschwester abgeschlossen. Danach ist die Kinderkrankenpflege zu meiner beruflichen Heimat geworden. Wir wollen zeigen, warum es auch ganz aktuell attraktiv ist, in der Pflege zu arbeiten und welches Spektrum an Einsatzmöglichkeiten das UKJ bietet. Von der Allgemeinpflege über Kinderkrankenpflege, OP, ITS und Springerpool kann hier jeder den Pflegebereich finden, der zu ihm passt“, sagt Uta Mayer, die seit 21 Jahren Ausbildungsleiterin am UKJ ist.

Eingeladen sind Schüler und deren Eltern

Gemeinsam mit ihren Kollegen lädt sie vor allem Schüler, aber auch Eltern ein. Diese können bei verschiedenen Mitmachaktionen hautnah erleben, was alles zur Pflege dazu gehört. So können sie beispielsweise üben, wie Maskenbeatmung funktioniert oder Spritzen aufgezogen werden. Die Ausbildung zum Pflegefachmann/frau am UKJ dauert drei und das duale Pflegestudium vier Jahre, wobei die Praxis am Thüringer Universitätsklinikum vermittelt und erlernt wird. Darüber hinaus informieren die UKJ-Experten am Tag der Ausbildung über weitere attraktive Ausbildungsmöglichkeiten, etwa den dualen Studiengang für Pflege- und Hebammenkunde, die Ausbildung zum Medizinisch-technischen Assistenten für den Operationsdienst und den Anästhesietechnischen Assistenten.

Wer seine Ausbildung ab September 2020 starten möchte oder ab Oktober Pflege studieren will, kann sich jetzt bewerben unter https://www.uniklinikum-jena.de/azubi.

Tag der Ausbildung 25. Januar, 9 bis 13 Uhr; Hinweise: Treffpunkt ist der Empfang von Gebäude A. Eine Vorab-Anmeldung zum Tag der Ausbildung ist nicht erforderlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren