Vier Patienten werden am Jenaer Klinikum beatmet

Jena.  UKJ behandelt derzeit fünf Corona-Fälle

Mitarbeiter eines Gesundheitsamts stehen in der ambulanten Corona-Test- Einrichtung (Symbolfoto).

Mitarbeiter eines Gesundheitsamts stehen in der ambulanten Corona-Test- Einrichtung (Symbolfoto).

Foto: Britta Pedersen / dpa

Am Universitätsklinikum Jena werden (Stand Dienstag) fünf Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt. Vier davon sind schwer erkrankt und müssen beatmet werden, teilt eine Kliniksprecherin auf Nachfrage mit. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Wie aus den Zahlen der Stadt Jena hervorgeht, ist davon ein Patient aus Jena, die weiteren wurden aus anderen Regionen am Universitätsklinikum aufgenommen.

Auf der Datenbank „Divi-Register“ wird deutlich, dass in ganz Thüringen im Ernstfall über 1000 Intensivbetten verfügbar sind. Davon sind nach gestrigem Stand 622 belegt, darunter 38 durch Covid-19-Patienten. 24 am Virus erkrankte Patienten in Thüringer Kliniken müssen zur Zeit beatmet werden. Die Datenbank speist sich aus aktuellen Kapazitäts-Meldungen der Krankenhäuser in Deutschland.