FC Carl Zeiss Jena: Führungsspieler vom Chemnitzer FC abgeworben

Jena.  Regionalligist FC Carl Zeiss Jena treibt seiner Kaderplanungen voran. Am Mittwoch gab es eine weitere Zusage – das sprach für den Spieler.

Matti Langer (rechts), einst bei Wacker Nordhausen, hier im Duell mit dem damaligen Jenaer Sebastian Fries.

Matti Langer (rechts), einst bei Wacker Nordhausen, hier im Duell mit dem damaligen Jenaer Sebastian Fries.

Foto: Tino Zippel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Zugang Nummer fünf stehen nun 17 Spieler im Kader des FC Carl Zeiss Jena für die Regionalliga. Der Klub gab am Mittwochabend bekannt, dass sich Matti Langer (30) für einen Wechsel vom Chemnitzer FC nach Thüringen entschieden hat. Er unterschrieb einen bis Sommer 2023 laufenden Dreijahresvertrag an den Kernbergen.

Darum war Langer ein Wunschkandidat

„Matti Langer ist ein erfahrener Spieler, charakterlich tadellos“, sagt Sportdirektor Tobias Werner. Langer bringe neben seiner Mentalität die nötige Erfahrung mit. Das Team solle eine gesunde Mischung aus Talenten, Eigengewächsen und erfahrenen Spielern sein, umschreibt der Sportchef.

Für Cheftrainer Dirk Kunert geht mit der Verpflichtung ein Wunsch in Erfüllung. „Er ist eine Verstärkung, einer, der im Mittelfeld sehr diszipliniert und gut Fußball spielt, das Tempo bestimmt und charakterlich ein Führungsspieler ist“, hebt Kunert hervor. „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, ihn zu verpflichten.“

Matti Langer begann bei der TSG Stotternheim mit dem Fußballspielen, bevor er das Erfurter Nachwuchsleistungszentrum durchlief. Im Jahr 2011 wechselte Langer zu Wacker Nordhausen. Über Stationen beim SC Freiburg und der Spielvereinigung Greuther Fürth gelangte Matti Langer im Sommer 2018 zum Chemnitzer FC. Matti Langer bringt die Erfahrung von 30 Drittligaspielen und 127 Regionalligaspielen mit. In seiner Vita steht auch ein Zweitligaspiel. Vorige Saison absolvierte er 29 Drittligaspiele und traf dreimal.

Diese Spieler laufen für den FC Carl Zeiss Jena auf

Damit haben die Jenaer 17 Spieler für die neue Saison unter Vertrag. Für die Torwartposition sind Flemming Niemann und Lukas Sedlak gebunden, hinzu stößt Kevin Kratzsch von den A-Junioren. Als Verteidiger gehören Marius Grösch, Maximilian Rohr, Felix Müller, René Lange, Kevin Wolf, Eric Voufack und Niclas Fiedler dem Kader an. Im Mittelfeld sind René Eckardt, Justin Schau und Matti Langer gebunden. Im Sturm stehen Dominik Bock, Niklas Jahn, Vasileios Dedidis und Pasqual Verkamp unter Vertrag.

FC Carl Zeiss Jena: Matti Langer kennt das Aufstiegsrezept

Baustellen nicht nur bei der Fitness

Neuer beim FC Carl Zeiss Jena: Das bereitet mir keine schlaflosen Nächte

Dauerkartenverkauf und Bonus für treue Fans

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren