Paul Georg Burger wird Landesmeister im Karate

Sondershausen.  Der Hirschberger in Diensten des USV Erfurt triumphiert sowohl im Einzel als auch im Team. Bereits als Zweijähriger begann er mit Karate.

Bei den Landesmeisterschaften im Karate in Sondershausen verteidigte Paul Georg Burger seinen Landesmeistertitel souverän

Bei den Landesmeisterschaften im Karate in Sondershausen verteidigte Paul Georg Burger seinen Landesmeistertitel souverän

Foto: Henning Most

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei den Landesmeisterschaften im Karate in Sondershausen verteidigte Paul Georg Burger aus Hirschberg in der Altersklasse Jugend seine Landesmeistertitel souverän. Im Kata, das sind stilisierte Kämpfe, die gegen imaginäre Gegner geführt werden, setzte sich Burger der für den USV Erfurt auf der Tatami stand, mit 22,1 Punkten gegen Fynn Quentin Ritter vom Karate Do Kwai Nordhausen durch.

Im Kata- Teamwettkampf fügte der Hirschberger gemeinsam mit Fynn Quentin Ritter und Nikola Tismar vom USV Erfurt eine weitere Goldmedaille hinzu. Somit löste Burger, der mit zum Landeskader im Karate gehört, die Fahrkarten im Einzel- und Teamwettbewerb für die Deutschen Meisterschaften, die im Juni in Erfurt stattfinden.

Schon mit zwei Jahren auf der Tatami

Paul Georg Burger begann bereits im Alter von zwei Jahren im Banzai Karate E.T. Hirschberg mit dem Karate. Ab dem fünften Lebensjahr wurde das Ausnahmetalent in den Landeskader in der Disziplin Kata einberufen und trainierte fortan beim USV Erfurt. Die erste Landesmeisterschaft heimste der Junge bereits mit 5 Jahren ein.

Mittlerweile erkämpfte der Hirschberger über 160 Podiumsplätze, davon 80-mal Gold. Weiterhin sind 15 Landes- und drei Vizelandesmeistertitel zu verbuchen. Selbst bei den Deutschen Meisterschaften ging Burger mit Edelmetall von der Matte. Auf nationaler Ebene konnte er mit je einmal Gold und Silber sowie vier Bronzemedaillen glänzen.

Eintrag ins Ehrenbuch des Erfurter Sports

Im Jahr 2019 wurde Paul Georg Burger mit seinen Vereinskollegen Peer Ebersoll und Laurenz Drissen persönlich vom Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt, Andreas Bausewein für seine sportlichen Verdienste beglückwünscht. In Würdigung und Anerkennung seiner sportlichen Leistungen durfte er sich in das Ehrenbuch des Erfurter Sports eintragen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren