Fontanes Wirken im Gespräch in Sondershausen

Sondershausen.  Die Goethe-Gesellschaft lädt zu einer Veranstaltung in Sondershausen am 18. September ein.

Der deutsche Schriftsteller Theodor Fontane in einer zeitgenössischen Darstellung.

Der deutsche Schriftsteller Theodor Fontane in einer zeitgenössischen Darstellung.

Foto: dpa

Die Ortsvereinigung der Goethe-Gesellschaft Sondershausen lädt für Freitag, 18. September, um 19.30 Uhr in den Carl-Schroeder-Saal in der Carl-Schroeder-Straße 10 ein. Hans-Dieter Göring aus Dessau wird einen Vortrag halten zum Thema „Theodor Fontane in Mitteldeutschland“.

Fontane wurde am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren. Deshalb galt 2019 als „Fontane-Jahr". Der Schriftsteller gilt als der herausragende Vertreter des poetischen Realismus in Deutschland – und er hinterließ Spuren in der Region. Der Veranstalter bittet, die Abstandsregeln einzuhalten. Beim Eintreten und Verlassen des Saales soll ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.