Musikalische Projektwoche startet in der Nordhäuser Rothleimmühle

Nordhausen.  Deutsche und polnische Kinder erarbeiten zweisprachiges Musikprogramm, das am 1. Februar zur Aufführung kommt.

Das Jugendgäste- und Bildungshaus Rothleimmühle arbeitet seit 2006 mit der Stiftung „Kinder brauchen Musik“ von Rolf und Monika Zuckowski zusammen.

Das Jugendgäste- und Bildungshaus Rothleimmühle arbeitet seit 2006 mit der Stiftung „Kinder brauchen Musik“ von Rolf und Monika Zuckowski zusammen.

Foto: Thomas Müller

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nachbarn in Europa: Unter diesem Leitgedanken treffen sich Ende Januar Schüler aus dem Landkreis Nordhausen und dem polnischen Partnerlandkreis Gostyń in der Rothleimmühle zu einem besonderen Musikprojekt. Das teilte Kreissprecherin Jessica Piper mit. Der Landkreis unterstützt das Projekt über das Programm „Demokratie leben“.

Schon seit 2006 arbeitet das Jugendgäste- und Bildungshaus mit der Stiftung „Kinder brauchen Musik“ von Rolf und Monika Zuckowski zusammen. Beim Projekt „Klassenreise zur Musik“ haben hier schon Hunderte Kinder aus Thüringen und den Nachbarbundesländern sowie aus der Nordhäuser Partnerstadt Bochum mitgemacht, aber auch im trinationalen Austausch Schüler aus Polen und Frankreich in Zusammenarbeit mit dem Weimarer Dreieck. „Daraus entstand im Jugendsozialwerk Nordhausen die Idee, solche internationalen Musikprojekte zu verstetigen“, so Ines Gast, Leiterin Kinder, Jugend und Familie. Das erste Pilotprojekt bringe jetzt 40 Kinder aus dem Südharz mit 40 Kindern aus Gostyń zusammen. In einer Woche erarbeiten die Kinder mit den Workshopleitern ein zweisprachiges Musikprogramm. Am 1. Februar können dann die Familien der Kinder und Gäste das Stück im Theater erleben. Beteiligt sind auch Studenten der Hochschule Nordhausen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.