Thüringen Philharmonie mit Beethoven in Gotha

Gotha.  Langes Beethoven-Wochenende mit Sinfoniekonzert im Schlosshof eingeläutet.

Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach. 

Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach. 

Foto: Bernd Seydel - Gotha / Wieland Fischer

Mit einem Sinfoniekonzert im Schlosshof von Friedenstein hat die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach unter Markus Huber am Freitagabend ein langes Beethoven-Wochenende eingeläutet. Damit erinnert das Orchester an den bevorstehenden 250. Geburtstag des Komponisten im kommenden Dezember.

Kammermusikalisch geht es nun am Samstag und Sonntag weiter. Bläser der Thüringen Philharmonie laden heute (4. Juli) ab 17 Uhr zu einer Soirée in die Schlosskirche sowie zwei Stunden später zur Abendserenade in den Schlosshof. Mit einer weiteren Serenade, die das Spohr-Streichquartett des Orchesters gestaltet, endet das Programm am Sonntagabend, ab 19 Uhr.

Das Wochenende ist Teil der philharmonischen Sommerkonzerte, die noch bis zum 15. Juli auf Schloss Friedenstein und in der Margarethenkirche Gotha stattfinden können.

„In gebührenden Abstand zu und mit Rücksicht aufeinander“ treten Kammerensembles der Philharmonie zudem im Musikpavillon Bad Salzungen, im Kurpark von Bad Tabarz und im Park am Schloss von Bad Liebenstein sowie in der Georgenkirche Eisenach auf.

Infos & Karten unter www.thphil.de

Zu den Kommentaren