60-Jähriger klaut immer wieder Geld aus Praxis in Apolda

Apolda.  Der Mann nutzte einen nachgemachten Schlüssel um immer wieder in die Praxis einzubrechen. Doch dann stellte die Polizei ihm eine Falle.

Mit einer Schlüsselkopie brach der Mann in Apolda immer wieder in eine Praxis ein. (Symbolbild)

Mit einer Schlüsselkopie brach der Mann in Apolda immer wieder in eine Praxis ein. (Symbolbild)

Foto: Jens Schierenbeck / dpa

Bereits seit dem vergangenen Oktober ist ein 60-Jähriger in Apolda immer wieder in eine Arztpraxis eingebrochen und hat dort wiederholt Geldbeträge zwischen 20 und 30 Euro gestohlen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, habe der Mann einen nachgemachten Schlüssel für die Einbrüche genutzt.

Nachdem ein Zeuge den Mann bei der Tat beobachtet hatte, stellte die Polizei dem Dieb eine Falle und präparierten einen ausgelegten Geldschein. Der Mann tappte hinein. Die Polizisten stoppten den 60-Jährigen in seinem Auto und stellten die Schlüsselkopie und den Geldschein sicher.

Um den Fall kümmert sich nun die Staatsanwaltschaft.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.