Beim Beten bestohlen: Langfinger in St. Marien in Heiligenstadt

Heilbad Heiligenstadt  Weil eine Frau ein Gebet sprechen wollte, stellte sie ihre Handtasche neben sich ab. Als sie hinterher hinein schaute, war die Geldbörse weg.

Eine Frau wurde in der Kirche St. Marien bestohlen. Foto: epd

Eine Frau wurde in der Kirche St. Marien bestohlen. Foto: epd

Foto: epd

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Dieb nutzte den Kirchgang einer Frau am vergangenen Sonntag in Heiligenstadt schamlos aus. Die Frau betete in der St. Marien Kirche im Bereich der Kerzen und hatte während dessen ihre Handtasche neben sich abgestellt. Dort wurde ihr die Geldbörse gestohlen.

Zum Zeitpunkt des Diebstahls, zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr war die Kirche nur mäßig besucht. Der unbekannte Mann war laut Polizei etwa 50 Jahre alt, zwischen 1,85 Meter und 1,90 Meter groß und trug eine wadenfreie Hose. Auf der linken, kräftigen Wade war ein farbiges Tattoo zu sehen.

Wer den Mann in oder bei der Kirche gesehen oder den Diebstahl beobachtet hat und Angaben zu dem unbekannten Mann machen kann, soll sich bei der Polizei in Heiligenstadt unter der Telefonnummer (03606) 6510 melden.

Motorradfahrer auf A4 von Auto erfasst und schwer verletzt

15-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren