Drei Menschen bei Unfall auf A4 schwer verletzt

Autofahrer auf der A4 bei Eisenach mussten am Sonntagabend viel Geduld aufbringen. Nach einem schweren Unfall zwischen den Anschlussstellen Eisenach-West und Eisenach-Ost musste die Autobahn in beide Richtungen voll gesperrt werden.

Schwerer Unfall auf der A4 zwischen Eisenach-West und Eisenach-Ost bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden. Foto: Carolin Lemuth

Schwerer Unfall auf der A4 zwischen Eisenach-West und Eisenach-Ost bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden. Foto: Carolin Lemuth

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eisenach. Ein LKW musste bei Regen aufgrund eines defekten Scheibenwischers auf dem Standstreifen halten. Ein PKW, dessen Windschutzscheibe nach ersten Angaben beschlug, krachte ungebremst auf den stehenden LKW, wurde dann über alle drei Fahrspuren geschleudert. Die drei Insassen des Autos wurden schwer verletzt.

Nach dem Unfall schaute der Fahrer des LKW (Wohnmobil) nach seinen Hunden, die mit im Fahrzeug fuhren, dabei rannte einer verwirrt auf die Fahrbahn, konnte dann aber eingefangen werden.

Ein Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn. Dafür wurde die Autobahn in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. In Fahrtrichtung Dresden bildete sich ein 16km-langer Stau, der sich nur langsam wieder auflöste.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.