Drogenspuren an Geldkarte überführen 40-jährigen Autofahrer

Erfurt.  Drogenspuren an seiner Geldkarte haben einen 40 Jahre alten Autofahrer während einer Polizeikontrolle am Sonntagmorgen in Erfurt überführt.

Mit einem Wischtest konnte die Polizei den 40-Jährigen des KDrogenkonsums überführen.

Mit einem Wischtest konnte die Polizei den 40-Jährigen des KDrogenkonsums überführen.

Foto: Tino Zippel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Autofahrer am Sonntagmorgen zur Verkehrskontrolle angehalten. Mit einem Drogenvortest war der 40-Jährige nicht einverstanden, weshalb er eine Leibesvisitation über sich ergehen lassen musste. Dabei entdeckten die Polizisten in seiner Unterhose ein Tütchen mit verdächtigen Restbeständen als Inhalt.

Ein Wischtest am Autoschlüssel und Ausweis bestätigte die Vermutung der Polizisten. Nun musste der Mann zur Blutentnahme mit aufs Revier kommen, seine Autoschlüssel durfte er abgeben.

Der 40-Jährige ist bereits wegen einer Vielzahl von Straftaten, wie Betäubungsmittelverstößen, Diebstählen, und Gewaltdelikten polizeibekannt. Er erhielt eine Anzeige wegen dem Verstoß gegen das Straßenverkehrs- und Betäubungsmittelgesetz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.