Fremdenfeindlicher Angriff auf 22-jährigen Ungar

Im Sonneberger Stadtpark hat ein 68-jähriger Mann einen 22-Jährigen aus Ungarn beleidigt und angegriffen.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Patrick Pleul / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Samstagvormittag kam es im Sonneberger Stadtpark laut Polizei zu einer Auseinandersetzung mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Ein 68-jähriger Deutscher soll einen 22-jährigen Mann aus Ungarn zunächst beleidigt und dann mit dem Tod bedroht haben.

Weiterhin habe der Beschuldigte den jungen Mann verletzt, indem er ihn mit Fäusten ins Gesicht geschlagen und ihn mehrfach mit seinem Rollator am Bein angefahren hatte, so die Polizei.

Der polizeibekannte Rentner begründete gegenüber den eingesetzten Beamten seine Tathandlungen mit einem fremdenfeindlichen Motiv. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen mehrerer Delikte ermittelt, zudem erhielt er einen Platzverweis.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren