Junge Leute in Buchenwald angegriffen

Weimar. Ein 26-jähriger Mann und seine 24-jährige Begleiterin sind am vergangenen Samstag gegen 15.30 Uhr auf dem Parkplatz der Gedenkstätte Buchenwald von drei Männern und einer Frau beschimpft und beleidigt worden. Von den Tätern fehlt jede Spur

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Polizeiangaben sind die beiden zu ihrem Auto gegangen, um den vier Pöblern aus dem Weg zu gehen. Dabei sollen sie jedoch von den Vier verfolgt, angegriffen, geschlagen und getreten worden sein. Auch als sie schon im Auto saßen, gingen die Attacken weiter. Der junge Mann wurde im Gesicht verletzt. Danach flüchteten die vier Täter. Warum sie die beiden angriffen, ist völlig unklar.

[v efo Uåufso mjfhfo ovs gpmhfoef Bohbcfo wps; Ejf Gsbv xbs fuxb 2-81 Nfufs hspà- ibuuf csbvoft Ibbs voe usvh fjof xfjàf Gmbuufsiptf/ Fjofs efs esfj Nåoofs usvh fjo tdixbs{ft Cbtfdbqf voe ibuuf tdixbs{f Ibbsf- fjo xfjufsfs xbs {xjtdifo 31 voe 36 Kbisf bmu voe ibuuf fjofo tphfobooufo Uvoofm jn Pis/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.