Wieder Katze mit illegaler Schlagfalle schwer verletzt

Sondershausen  Die Katze zog in Sondershausen eine fünf Kilo schwere Schlagfalle hinter sich her. Bereits seit Jahren verschwinden Katzen in dem Sondershäuser Ortsteil Jecha. Die Polizei und auch das Tierheim suchen Zeugen.

Die Katze war in einen Graben gestürzt und konnte sich nicht allein befreien. Sie war in eine tödliche Schlagfalle geraten. Die Katze zog die etwa 5 kg schwere Falle hinter sich her. Der Einsatz solcher Fallen ist gesetzlich verboten. 

Die Katze war in einen Graben gestürzt und konnte sich nicht allein befreien. Sie war in eine tödliche Schlagfalle geraten. Die Katze zog die etwa 5 kg schwere Falle hinter sich her. Der Einsatz solcher Fallen ist gesetzlich verboten. 

Foto: Silvio Dietzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Nacht zu Montag gegen 0.15 Uhr hatte der Tierservice Sondershausen einen Einsatz in der Martin-Andersen-Nexö-Straße in Sondershausen Jecha. Die Katze war in einen Graben gestürzt und konnte sich nicht allein befreien. Sie war in eine tödliche Schlagfalle geraten. Die Katze zog die etwa 5 kg schwere Falle hinter sich her. Der Einsatz solcher Fallen ist gesetzlich verboten.

Immer wieder sind Hauskatzen in Jecha verschwunden

Seit Jahren verschwinden in Jecha Hauskatzen spurlos. Aufmerksame Bürger riefen die Polizei und die holte den Tierservice Sondershausen zur Hilfe. Mitarbeiter der Tiernothilfe retteten das verletzte Tier und brachten sie zum Tierarzt. Die Polizisten stellten die Falle, bei der es sich um eine Schlagfalle handelte, sicher und erstatteten Anzeige, wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Katze kam noch in der Nacht in tierärztlicher Behandlung.

Polizei und Tierheim suchen Zeugen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.