Munitionsfund in Arnstadt

Arnstadt  Bei Arbeiten am Fundament für das neue Feuerwehrgerätehaus in der Arnstädter Straße Am Obertunk entdeckten Arbeiter am Dienstagnachmittag munitionsähnliche Gegenstände im Erdreich.

Bei Arbeiten wurde in Arnstadt Munition gefunden.

Bei Arbeiten wurde in Arnstadt Munition gefunden.

Foto: Vesselin Georgiev

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, ist am Dienstag gegen 14.31 Uhr bei Baggerarbeiten in der Straße am Obertunk in Arnstadt Munition gefunden worden. Sichtbar wurden zwei Granaten oder Granathülsen mit einer Länge von 80 Zentimetern. Die Polizei war vor Ort und sicherte den Bereich. Die Straße Am Obertunk wurde gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Der Munitionsbergungsdienst war vor Ort.

Die munitionsähnlichen Gegenstände entpuppten sich als zwei 8,8-Zentimeter Panzergranaten. Eine Granate war komplett, bei der anderen fehlte der Zündkopf. Beide wurden geborgen.

Gegen 17.30 Uhr konnte dann die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Zwei Granaten auf der Feuerwehr-Baustelle in Arnstadt

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.