Sperrung nach Frontalcrash von Lkw und Auto auf der B 19

Eisenach.  Auf der B 19 bei Eisenach ist am Freitagmorgen ein Auto mit einem Lastwagen kollidiert. Dabei lief Diesel aus dem Tank des Lkw aus.

Nach dem Frontalzusammenstoß auf der B 19 ist Kraftstoff aus dem Lkw ausgelaufen. 

Nach dem Frontalzusammenstoß auf der B 19 ist Kraftstoff aus dem Lkw ausgelaufen. 

Foto: NEWS5 / Schuchardt / News5 / Schuchardt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Pkw ist am Freitagmorgen auf der Bundesstraße 19 zwischen Eisenach und der Hohen Sonne mit einem Lkw zusammengestoßen.
Wie die Polizei mitteilte, sei der 48-jährige Fahrer der Sattelzugmaschine auf der B 19 Richtung Wilhelmsthal unterwegs gewesen. Ein 69-jähriger Autofahrer geriet gegen 9.20 Uhr auf der Gegenfahrbahn ins Schlingern und kollidierte mit dem Lkw.

Bei dem Unfall wurde der Tank des Lkw beschädigt und Kraftstoff lief aus. Teilweise gelangten Betriebsstoffe in den daneben befindlichen Bach. Die Feuerwehr, das Umweltamt und eine Reinigungsfirma sind zur Bindung der ausgelaufenen Flüssigkeit im Einsatz.

Der Autofahrer wurde bei dem Unfall verletzt und kam zur Behandlung ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 65.000 Euro.

Die Straße musste zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Am Nachmittag war die B 19 einspurig befahrbar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren