Trickbetrüger ruft Rentner aus Rhönblick an und droht mit Pfändung

Rhönblick  Nicht auf die falsche Fährte ließ sich ein 77-Jähriger führen. Ein Trickbetrüger hatte den Senior angerufen und ihm erzählt gegen ihn sei eine Pfändung in Höhe von 10.000 Euro eingeleitet worden.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Unbekannter rief am Freitag, 13. September, bei einem 77-jährigen Mann aus der Einheitsgemeinde Rhönblick an und versuchte ihn zu betrügen.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, teilte der Anrufer dem älteren Herrn mit, dass gegen ihn eine Pfändung in Höhe von fast 10.000 Euro eingeleitet worden sei. Angeblich sollte er an einem Gewinnspiel teilgenommen haben und die fälligen Beiträge nicht entrichtet haben.

Um der Pfändung aus dem Weg zu gehen, sollte der Mann 5000 Euro auf ein polnisches Konto überweisen. Der Rentner fiel jedoch nicht auf die Betrugsmasche herein, da er nie einem Gewinnspielvertrag zugestimmt hatte.

Ein finanzieller Schaden entstand somit nicht. Der 77-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Thüringen:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.