Wieder brennen Mülltonnen in Mühlhausen

Mühlhausen  Innerhalb von vier Stunden haben in der Nacht zu Montag zwölf Container in der Stadt gebrannt. Die Feuerwehr rückte sechsmal aus, die Polizei ermittelt.

Abfallcontainer brannten in der Nacht zu Montag in der Ballongasse

Abfallcontainer brannten in der Nacht zu Montag in der Ballongasse

Foto: Christina Kuhn

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sechsmal mussten Feuerwehr und Polizei in der Nacht zu Montag ins Stadtgebiet Mühlhausen ausrücken. Unbekannte hatten Mülltonnen in Brand gesetzt – insgesamt zwölf Stück. So loderten kurz vor Mitternacht, gegen halb zwölf, die Flammen in der Langensalzaer Straße und Pfannschmidtstraße, Minuten später in der Stadtberg-, Brunnen-, und Wanfrieder Straße. Eine Papiertonne und etwa acht Meter Hecke brannten dann kurz vor 4 Uhr am Montagmorgen in der Krollstraße.

Sechs Einsätze zu Containerbränden sind laut Mühlhausens Stadtbrandmeister Bert Renner „nicht üblich“.

Die Polizei habe den Brandstifter noch nicht stellen können. Zur Höhe des Schadens sind noch keine genauen Angaben möglich. Renner meint: „Als Feuerwehr können wir bei solchen Einsätzen wenig machen, wenn die Container brennen, ist es hoffnungslos.“ Egal, ob Brandbeschleuniger verwendet wurden oder nicht. Wie das Vorgehen bei Bränden in der Nacht zu Montag war, dazu wollte die Polizei noch nichts sagen – „aus ermittlungstaktischen Gründen, weil wir damit Täterwissen preisgeben“, so Sprecherin Fränze Töpfer auf Nachfrage.

In den Jahren 2016 und 2017 gab es in Mühlhausen eine Container-Brandserie im Bereich Mittelstraße/Flachswasser. Es brannte immer bei Dunkelheit, immer ohne fassbare Spur vom Täter. Die Polizei tappte lange im Dunkeln, weil sie zwar einen Verdacht hatte aber die Beweise nicht ausreichten. In der Bevölkerung kursierte die Angst, dass irgendwann mehr brennt als ein Container. Ende August 2017 ertappten Polizeibeamte einen 41-Jährigen auf frischer Tat. Eine Kamera an einem Container überführte den bis dato schon Verdächtigen. Er wusste genau, was er tat. Er zündelt aus Verärgerung und Langeweile, stellte der psychiatrische Gutachter fest. Der Brandstifter kam in die Psychiatrie.

Wer Angaben zu möglichen Tätern machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Mühlhausen unter Telefon 03601/4510 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.