Jenas Grüne nominieren zwei Frauen für Landtagswahl

Jena  Im Wahlkreis 37 wird Anja Siegesmund antreten. Im Wahlkreis 38 geht Kathleen Lützkendorf ins Rennen.

Anja Siegesmund und Kathleen Lützkendorf (links) treten als Direktkandidatinnen an.

Anja Siegesmund und Kathleen Lützkendorf (links) treten als Direktkandidatinnen an.

Foto: Bündnisgrüne

Die Mitglieder des bündnisgrünen Kreisverbandes haben ihre Kandidatinnen für die zwei Jenaer Wahlkreise zur Landtagswahl nominiert: Im Wahlkreis 37 wird Anja Siegesmund antreten. Im Wahlkreis 38 geht Kathleen Lützkendorf ins Rennen. Beide Frauen wurden mit einem einstimmigen Ergebnis bestätigt.

„Wir freuen uns, mit zwei starken Frauen ins Rennen zu gehen, die sowohl für eine ökologische als auch eine soziale Politik stehen“, erklärte der Kreisvorstand.

„ Wir machen ein Angebot für all jene, die ökologisch und innovativ, weltoffen und gerecht Politik gestalten wollen und dabei immer die Zukunft, also die kommende Generation, im Blick haben“, betonte Siegesmund.

Kathleen Lützkendorf will im Wahlkampf als grüne Sozial- und Gesundheitspolitikerin um das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler werben.

Anja Siegesmund (42 Jahre) war von 2009 bis 2014 Fraktionsvorsitzende ihrer Partei im Landtag, Seit 2014 ist sie für Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz und Vizeministerpräsidentin im Kabinett Ramelow. Der Landesverband wählte sie im November 2018 auf seinem Parteitag in Jena zur Spitzenkandidatin.

Kathleen Lützkendorf (41) tritt auf Platz 9 der Landesliste an. Sie ist Mitglied des Landesvorstandes ihrer Partei und hauptberuflich im Bereich Verbraucherschutz und gesunde Ernährung im Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz tätig. Seit 2014 ist sie Mitglied im Ortsteilrat Jena-Zentrum.

Zu den Kommentaren