Weihnachtsmänner laufen für den guten Zweck

Bilzingsleben.  Rotröcke aufgepasst. Am 14. Dezember startet 13 Uhr in Bilzingsleben der 15. Thüringer Weihnachtsmannlauf.

Wie in den Vorjahren werden sich Läufer im Weihnachtsmann-Outfit auf die Strecke in Richtung Steinrinne begeben. Die Startgebühr von 5 Euro fließt auf das Spendenkonto des Kinderhospizes.

Wie in den Vorjahren werden sich Läufer im Weihnachtsmann-Outfit auf die Strecke in Richtung Steinrinne begeben. Die Startgebühr von 5 Euro fließt auf das Spendenkonto des Kinderhospizes.

Foto: Ina Renke

Die Einladungen sind raus, Pokale und Medaillen bestellt. Für Maik Jung, Bilzingslebens Ortschaftsbürgermeister, ist die 15. Auflage des Thüringer Weihnachtsmannlaufs eine Premiere. Der am 27. Oktober Neugewählte hält erstmals die Fäden der Organisation in der Hand und hat dafür Tipps von seinem Amtsvorgänger bekommen. Wenngleich das eine große Herausforderung sei, sei es keine Frage gewesen, die Traditionsveranstaltung unter neuer Schirmherrschaft fortzuführen.

Viele Helfer aus den Vereinen

Jung weiß die Vereine des Ortes hinter sich. Nicht nur die Teilnehmer fiebern dem Lauf am 14. Dezember entgegen, sondern auch viele Helfer, die sich in das kuriose Rennen und den zeitgleichen Weihnachtsmarkt im Schenksgarten einbringen. Der Feuerwehrverein werde die Laufstrecke absichern, der Sportverein für die Zeitnahme sorgen. Die Chorfrauen und die Kita-Eltern haben für den Weihnachtsmarkt einen Basar für Kindersachen – in kleinerem Rahmen als auf dem Saal – geplant. Letzte Geschenke für das Fest können an den Ständen von Kunsthandwerkern erworben werden, blickt der Bürgermeister voraus. Mario Fischer öffnet seine Backstubentüren wieder für kleine Bäcker, die Lebkuchen verzieren können.

25. Weihnachtsmärchen auf dem Saal

Die Weihnachtszeit wird in Bilzingsleben nicht nur mit dieser über die Kreisgrenzen hinaus bekannten Laufveranstaltung eingeläutet. Bereits am Nachmittag des ersten Advents lockt die traditionelle Aufführung eines Grimm-Märchens durch Eltern und Erzieher der Kita „Steinzeitland“ auf den Bürgersaal. Die Jubiläumsveranstaltung, es ist die 25. Aufführung, soll eine besondere werden, verrät Kita-Leiterin Ines Nürnberg. „Manches Märchen haben wir doppelt und dreifach gespielt. Das diesjährige ist eine Premiere“, sag sie und lässt sich aber nicht den Namen entlocken. Das sei eine Überraschung. Ihr Dankeschön geht vorab an Bäckermeister Mario Fischer. „Er unterstützt uns jedes Jahr mit einer Spende. Vielen Dank dafür.“

Am Vorabend des Weihnachtsmannlaufes lädt der Kirchenförderverein Bilzingsleben zum Kinoabend. Was am 13. Dezember über die Leinwand flimmert, bleibt ebenfalls geheim.

14. Dezember, 13 Uhr, 15. Thüringer Weihnachtsmannlauf in Bilzingsleben

Zu den Kommentaren