Idyll an der Fischweide

Der Baggersee am Oldislebener Weg erstrahlt in bunten Farben.

Ein traumhafter Blick an der Fischweide in Heldrungen.

Ein traumhafter Blick an der Fischweide in Heldrungen.

Foto: Wilhelm Slodczyk

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dieses Idyll können Passanten derzeit an der Fischweide in Heldrungen antreffen. Bei frischen Temperaturen zwischen einem und fünf Grad Celsius lädt die Fischweide zu einem Spaziergang im Licht der Dezembersonne ein. Auch die Natur kann die Ruhe genießen, bevor in den warmen Monaten wieder Angler und Paddler auftauchen. In diesem Jahr wurde auf und an dem Angelteich das Silberjubiläum des Heldrunger Teichfestes gefeiert. Die Fischweide ist mit 4,5 Hektar ein kleiner Baggersee am Oldislebener Weg. An der tiefsten Stelle ist die einstige Kiesgrube etwa drei bis neun Meter tief. Gastangler können Angelkarten erwerben. Das Angelgewässer wird vom Angelverein Heldrungen bewirtschaftet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.