Neue Baumschwebebahn soll zahlreiche Gäste in den Harz locken

Bad Harzburg.  Anfang August wird es vermutlich voll im Harz: Die neueste Attraktion, eine Baumschwebebahn, nimmt am Samstag den Betrieb auf.

Am 1. August wird die neue Baumschwebebahn im Harz in Betrieb genommen. Sie soll ein Anziehungspunkt für Touristen werden.

Am 1. August wird die neue Baumschwebebahn im Harz in Betrieb genommen. Sie soll ein Anziehungspunkt für Touristen werden.

Foto: Swen Pförtner/dpa

Mit einer neuen Baumschwebebahn sollen weitere Touristen und Besucher in den Harz gelockt werden. Am Donnerstag wird die rund 1000 Meter lange Bahn offiziell eröffnet, bevor sie dann am Samstag in Betrieb genommen wird.

Nach Angaben der BaumSchwebeBahn Bad Harzburg GmbH können die Gäste dann zwischen alten Eichen und Buchen vom fast 500 Meter hohen Burgberg ins Tal schweben. Dabei fährt die Bahn in gemächlichem Tempo von maximal 12 bis 15 Stundenkilometern. Die Baumschwebebahn soll den benachbarten Baumwipfelpfad ergänzen. Im vergangenen Herbst war dort der millionste Gast begrüßt worden.

Um sich zukunftsfest zu machen, wollen zudem die Harzer Schmalspurbahnen ihre touristischen Angebote vermehrt auch im Ausland bewerben. Italienische, koreanische wie japanische Filmemacher seien bereits da gewesen. Hinzu kämen Bahn-Nostalgiker wie ein Koreaner, der jährlich einmal auf den Strecken der HSB unterwegs ist und es in seiner Szene per Mundpropaganda weiterträgt.

Das könnte Sie auch interessieren: