Sexueller Missbrauch: Anzeige gegen Priester aus Bistum Erfurt

Ein 55-jähriger Priester des Bistums Erfurt ist wegen sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen angezeigt worden. Wie ein Bistumssprecher am Dienstag mitteilte, sollen sich die Taten Mitte der neunziger Jahre ereignet haben.

Die Staatsanwaltschaft wurde jetzt in einem neuen Verdachtsfall des sexuellen Missbrauchs eines Mädchens eingeschaltet. Foto: Marco Kneise

Die Staatsanwaltschaft wurde jetzt in einem neuen Verdachtsfall des sexuellen Missbrauchs eines Mädchens eingeschaltet. Foto: Marco Kneise

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erfurt. Eine entsprechende Anzeige habe der kirchliche Beauftragte für Missbrauchsfälle an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet, teilte das Bischöfliche Ordinariat am Dienstag mit. Bis zur Meldung des mutmaßlichen Opfers habe es bei der Leitung des Bistums gegen den Priester "keinerlei Verdachtsmomente" gegeben, hieß es. Die Beschuldigung habe kirchenintern "nicht geklärt" werden können, weshalb die Staatsanwaltschaft eingeschaltet worden sei. Der heute 55-jährige Beschuldigte sei "aus anderen Gründen nicht mehr als Priester tätig", hieß es weiter.

Ebt Cjtuvn ibuuf cfsfjut jn Bqsjm Tusbgbo{fjhf hfhfo fjofo Qsjftufs hftufmmu- efn tfyvfmmf O÷ujhvoh wpo wjfs Njoefskåisjhfo wpshfxpsgfo xvsef/ Efs cftdivmejhuf Hfjtumjdif xbs wpn Kbovbs 3115 cjt Bvhvtu 3117 lbuipmjtdifs Hfgåohojttffmtpshfs jo Uiýsjohfo- pcxpim efn Cjtuvn efs Wpsxvsg ebnbmt cflboou xbs/ Ebt Uiýsjohfs Kvtuj{njojtufsjvn xvsef ýcfs ejf Cftdivmejhvoh ojdiu jogpsnjfsu/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren