Glassplitter möglich: Rückruf für Orangen-Fruchtaufstrich auch in Thüringen

Vom Rückruf betroffen ist:„Den Gamle Fabrik Fruchtaufstrich Orange“ im 600g Glas mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.02.2023.

Vom Rückruf betroffen ist:„Den Gamle Fabrik Fruchtaufstrich Orange“ im 600g Glas mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.02.2023.

Foto: Orkla

Kiel.  Das Unternehmen Orkla hat Gläser mit Orangen-Fruchtaufstrich der Marke Den Gamle Fabrik in 600-Gramm-Gläsern zurückgerufen.

Betroffen ist die Loskennzeichnung 2399318 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.02.2023, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit am Freitag auf dem gemeinsam mit den Bundesländern betriebenen Internetportal «lebensmittelwarnung.de» mitteilte. Hintergrund sei ein Hinweis auf Glassplitter in dem Produkt.

Der Hersteller Orkla Foods teilte mit, es sei weder am Produktionstag noch in den Tagen davor in der Produktion zu Glasbruch gekommen. «Obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass die gefundenen Glasscherben aus unserer Produktion stammen, so gut wie nicht vorhanden ist, haben wir uns aus Vorsorgegründen für einen Rückruf von Den Gamle Fabrik Orange Fruchtaufstrich 600g mit der betroffenen Batchnummer entschieden.»

Verbraucher sollten das Produkt in ihrem Markt zurückgeben. Neben Schleswig-Holstein seien Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Sachsen und Thüringen von dem Rückruf betroffen.