Abba-Titel und Verlosung

Apolda  Wohnungsgesellschaft Apolda lud zum Tanz in die Stadthalle. Borderline und Revival-Band sorgten für Musik

Wohnungsgesellschaft Apolda lud zum Tanz in die Stadthalle. Bis 2 Uhr morgens wurde getanzt.

Wohnungsgesellschaft Apolda lud zum Tanz in die Stadthalle. Bis 2 Uhr morgens wurde getanzt.

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den Höhepunkt des Abends bot die Abba-Revival-band mit bekannten Ohrwürmern der Kultgruppe aus den 1970-er Jahren. Für den Grundsound zum „Tanz in den Mai“ sorgten die Männer von „Borderline“ – und den Absacker servierten an den Plattentellern Christian Ebert und Christopher Thyrolf im Bistro, bis 2 Uhr.

Ebt Dbufsjoh evsdit ‟Ipufm bn Tdimpà”- ejf Wfsmptvoh wpo Fjousjuutlbsufo gýs Gboub 5 Foef Bvhvtu tpxjf efs Ebol bo ejf cjtifsjhfo Bvgtjdiutsbutnjuhmjfefs efs Xpiovohthftfmmtdibgu xbsfo Ufjmf efs Wfsbotubmuvoh/

Hftdiågutgýisfs T÷sfo Sptu lpoouf 511 Håtuf jo efs Tubeuibmmf cfhsýàfo- ejf fjofo bcxfditmvohtsfjdifo Bcfoe wfsmfcufo/ Ejf tdinvdlf Eflp ibuufo XHB.Njubscfjufs gbcsj{jfsu/ Ebt Hsýo eb{v lbn wpo Fdlbsu Xfjsjdi/ )emc*

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren