Aktionstag zu Gebärdenprojekt am Luther-Gymnasium

Begleitend zur Ausstellung „Inklusion im Blick“ in der Sparkassen-Foyer-Galerie organisierten Schüler der Klasse 7/2 des Luther-Gymnasiums gestern einen Aktionstag zu ihrem Projekt „Gebärden für Eisenach“. Passanten, hier Regine Manß ...

Foto: zgt

Begleitend zur Ausstellung „Inklusion im Blick“ in der Sparkassen-Foyer-Galerie organisierten Schüler der Klasse 7/2 des Luther-Gymnasiums gestern einen Aktionstag zu ihrem Projekt „Gebärden für Eisenach“. Passanten, hier Regine Manß (2. von rechts), bastelten mit den Schülerinnen Aenna, Anna, Wibke und Sophia (von links) beispielsweise Vorlagen, die es erlauben, den eigenen Vornamen mit Händen in Gebärdensprache wiederzugeben. Überdies konnten die Angesprochenen ihr Gehör beim Hör-Memory testen; Dosen mit selbem Inhalt galt es herauszuhören. Auch Luna und Lena aus Klasse 11 interessierten sich dafür, da sie zum Thema Inklusion eine Seminarfacharbeit erstellen.Foto: Norman Meißner

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.