Echter Arree 2020 wird in Niedersachswerfen mit Wissensquiz gesucht

Niedersachswerfen.  Wettbewerbsgewinner werden beim Maibaumfest am 1. Mai in Niedersachswerfen ausgezeichnet. Traditionsverein will wieder einen Maibaum aufstellen.

Der Maibaum wurde in früheren Jahren immer am Sportplatz aufgestellt. Nun soll er seinen Platz am Kirchhof haben.

Der Maibaum wurde in früheren Jahren immer am Sportplatz aufgestellt. Nun soll er seinen Platz am Kirchhof haben.

Foto: Nico Kiesel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer kennt sich am besten in Niedersachswerfen aus? Der Arreé-Traditionsverein lobt erstmals einen Wissenswettbewerb unter dem Titel „Echter Arree 2020“ aus. Den Wissenstest gibt es in zwei Kategorien, einen für Kinder bis 14 Jahre und einen für Erwachsene. Die Kinder müssen zehn Fragen zu Niedersachswerfen beantworten. Etwas mehr müssen die Erwachsenen wissen: Hier gilt es, 13 Fragen richtig zu beantworten.

„Auf die Sieger warten tolle Gewinne, unter anderem Kinogutscheine, ein Restaurantgutschein, eine Kinder-Saisonkarte für die Harztorbäder und Gutscheine für das Happylino“, verrät Vereinsvorsitzende Christina Zyrus. Die Teilnahme erfolgt ausschließlich online auf www.harztor.de. Dort gibt es für die beiden Quiz‘ Onlineformulare, die heruntergeladen, ausgefüllt und dann an presse@harztor.de gesendet werden können. Teilnahmeschluss ist der 15. April. Die Gewinner werden im Rahmen des Maibaumfestes am 1. Mai ab 13 Uhr auf dem Kirchhof in Niedersachswerfen ausgezeichnet.

Denn der Ort wird wieder einen Maibaum haben. Der Arreé-Traditionsverein will den Brauch am 1. Mai auffrischen und im Rahmen des Festes auf dem Kirchhof den elf Meter hohen Stamm aufstellen. „Der Maibaum stand ja viele Jahre auf dem Sportplatz, jetzt wollen wir die Tradition am neuen Standort fortsetzen“, sagt Zyrus. Die zweieinhalb Meter tiefe Hülse hat die Ilfelder Firma Sauermann bereits gesetzt, die Vorarbeiten hat Thomas Apel geleistet. Den Stamm hat Klaus Fuhrmann aufbereitet. 36 metallene Schildchen sollen an der Spitze des Maibaums angebracht werden. „Gut ein Drittel haben wir als Werbefläche für hiesige Firmen schon verkauft“, freut sich die Vereinschefin. Die Schilder gibt es für 100, 150 und 200 Euro. Die Einnahmen benötigt der Verein, um Aufbau, Bodenarbeiten und Metallschilder zu refinanzieren. Wer einen Platz haben möchte, kann sich an Christina Zyrus telefonisch unter 036331 / 319 56 oder per E-Mail an christina.zyrus@t-online.de wenden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.