Experte zweifelt am Nutzen kostenloser Kita-Jahre für sozial Schwache

Erfurt  Ein weiteres kostenloses Kita-Jahr hätte nach Ansicht des Erfurter Sozialforschers Marcel Helbig keinen Einfluss auf den Bildungserfolg von Kindern aus sozial schwachen Familien.

Professor Marcel Helbig.

Foto: Holger Wetzel

„Mit dem kostenlosen Kita-Jahr wird vor allem höheren Schichten Geld erlassen“, sagte der Professor für Bildung und soziale Ungleichheit an der Universität Erfurt. Je nach Kommune müssten Eltern aus sozial schwachen Schichten auch bisher wenig bis gar keine Kita-Beiträge zahlen, so Helbig. Der Wissenschaftler kritisierte, dass in Thüringen ausgerechnet das letzte Kita-Jahr für die Eltern kostenlos ist.

„Studien zeigen, dass die Bildungschancen von Kindern aus unteren sozialen Schichten steigen, wenn diese schon früh eine Kita besuchen - ab dem Alter von einem oder zwei Jahren“, sagte Helbig. Ihm sei dagegen keine einzige Studie bekannt, die Effekte des letzten Kita-Jahres vor der Schule auf den Bildungserfolg von Kindern nachgewiesen hätte.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.