Fahrstunde endet tragisch: 15-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Buchen  Bei einer Motorrad-Fahrstunde ist ein junger Fahrschüler auf tragische Weise ums Leben gekommen.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Carsten Rehder/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer Motorrad-Fahrstunde ist ein 15-Jähriger in Baden-Württemberg auf einer Landstraße von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei geriet das Auto am Samstagvormittag nahe der Stadt Buchen auf nasser Straße in einer Kurve ins Schleudern und rutschte auf die Gegenfahrbahn.

Beim Zusammenstoß mit dem Mercedes wurde der 15-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Er war mit einem kleinen Motorrad unterwegs, das auch Jugendliche fahren dürfen. Begleitet wurde er den Angaben zufolge von einem Fahrschulauto, das hinter ihm fuhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.