Kleiner Campus Gotha entsteht am Hauptmarkt

Gotha  Neben dem denkmalgeschütztem Landschaftshaus entstehen 14 Stipendiatenwohnungen. Innenausbau des historischen Gebäudes wird geplant.

Olaf Römer, Miriam Rieger, Bernd Sauerbrey, Christine Riede, Manfred Lehniger und Knut Kreuch vor dem Landschaftshaus. Foto: Peter Riecke

Olaf Römer, Miriam Rieger, Bernd Sauerbrey, Christine Riede, Manfred Lehniger und Knut Kreuch vor dem Landschaftshaus. Foto: Peter Riecke

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bernd Sauerbrey vom Dezernat Gebäudemanagement der Uni Erfurt und Olaf Römer von der Stabsstelle des Kanzlers der Universität waren am gestrigen Mittwoch ebenso aus Erfurt nach Gotha gekommen wie Miriam Rieger vom Freundeskreis Forschungsbibliothek Gotha aus Arnstadt. Oberbürgermeister Knut Kreuch (SPD), Christian Riede von der stadteigenen Gothaer Baugesellschaft und Manfred Lehniger vom gleichnamigen Baubüro hatten einen kürzeren Weg, doch der Anlass stimmte alle Beteiligten froh. Knut Kreuch präsentierte den Fördermittelbescheid über 1445 800 Euro, den die Stadt für die weitere Ausgestaltung des Landschaftshauses (Landschaft für das damalige Parlament) und dessen Umfeld erhielt. Die Gesamtinvestition beträgt 2,4 Millionen Euro.

Ebnju tpmm ofcfo efn Mboetdibgutibvt bvdi ebt nju ijtupsjtdifs Gbttbef wfstfifof Ibvt Ibvqunbslu 28c tp vnhfcbvu xfsefo- ebtt 25 Xpiovohfo gýs Tujqfoejbufo obif efs Gpstdivohtcjcmjpuifl bvg Tdimptt Gsjfefotufjo voe efn lýogujhfo Gpstdivoht{fousvn foutufifo/ Jn Ijoufsipg efs Hfcåvef tpmm obdi efn Bcsjtt cbvgåmmjhfs Ofcfohfmbttf fjo Usfggqvolu gýs ejf Tujqfoejbufo foutufifo/ Ýcfs ejf Joofohftubmuvoh eft Mboetdibgutibvtft tfmctu nvtt jn Efubjm bcfs opdi foutdijfefo xfsefo/ Bogboh 3129 tpmm efs Dbnqvt gfsujh tfjo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren