Knabe wieder zurück in Thüringen

Erfurt/Weimar  Weimarer Verlagsgruppe stellt Neuerscheinungen auf den Thüringer Buchtagen in Erfurt vor

Der Knabe-Verlag stellt noch am heutigen Samstag seine Herbst-Neuheiten in Erfurt vor – Inhaber Steffen Knabe lädt ein, zu kommen und zu schauen.

Der Knabe-Verlag stellt noch am heutigen Samstag seine Herbst-Neuheiten in Erfurt vor – Inhaber Steffen Knabe lädt ein, zu kommen und zu schauen.

Foto: Knabe-Verlag

Nach einem kurzen Zwischenspiel am sächsischen Gemeinschaftsstand auf der Frankfurter Buchmesse 2017 Mitte Oktober ist die Knabe Verlagsgruppe (mit dem Imprints Tourist Verlag, dem Greifenverlag und Burghügelverlag) wieder zurück in Thüringen.

Auf der größten Thüringer Verlagsschau, den Thüringer Buchtagen, stellte der Verlag bereits Freitag und stellt noch einmal am heutigen Samstag seine Herbstnovitäten vor.

Neben einer Lesung aus „Der grüne Wanderer“, der Übersetzung des erfolgreichen polnischen Kinderbuchs von Liliana Bardijewska, dem ersten Lizenzprojekt des Knabe-Verlags, stehen auch die weiteren Neuerscheinungen der Verlagsgruppe im Fokus der Präsentation auf den Thüringer Buchtagen, erklärt Inhaber Steffen Knabe.

So wird die Fortsetzung der Trilogie um Herzogin Anna Amalia der Autorinnen Annette Seemann und Ulrike Müller, „Junge Dame regiert in Weimar“, einem breiten Publikum vorgestellt. Aber auch mit der etablierten „Bionik“-Reihe des Verlags geht es weiter. Im 10. Band „Seil- und Netzkonstruktionen“ geht es um den technischen Nutzen von Spinnenseilen.

Die internationale Buchmesse in Frankfurt hat in den letzten Jahren auch für kleinere Verlage immer mehr an Bedeutung gewonnen. So bieten sich gerade Gemeinschaftsstände vieler Bundesländer wie Thüringen oder Sachsen an, regionalen Verlagen einen Raum zu geben, in dem sie sich und ihre Bücher wirkungsvoll präsentieren können, freut sich Steffen Knabe.

Diese Chance habe die Knabe- Verlagsgruppe dieses Jahr am Gemeinschaftsstand „Sachsen live!“ genutzt, um auf das Außenbüro in Dresden aufmerksam zu machen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Das Konzept sei voll aufgegangen, es seien vielversprechende Gespräche mit Lizenzpartnern geführt worden und es habe Vorgespräche für interessante Kooperationen, zum Beispiel mit der Kohl Mediengruppe bzw. dem Weltbuch Verlag aus Dresden gegeben, in dem seit der Buchmesse an einem Bildband über den King of Pop gearbeitet wird, so Steffen Knabe.

Thüringer Buchtage in Erfurt: Samstag, 4. November, 10-18 Uhr, Steigerwaldstadion, Mozartallee, Eintritt frei