Müll, Schmierereien und Zerstörung am Busbahnhof

Sömmerda.  Um solche Sachverhalte ahnden zu können, muss die Ordnungswidrigkeit der einzelnen Person eindeutig nachgewiesen werden. Das ist schwierig.

Immer wieder gibt es Vandalismus am Sömmerdaer Busbahnhof.

Immer wieder gibt es Vandalismus am Sömmerdaer Busbahnhof.

Foto: Peter Hansen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Herumliegender Abfall, verschmutzte Sitzgelegenheiten, beschmierte Anzeigetafeln – seit etwa einem halben Jahr beobachtet Yves Linke eine zunehmende Verschmutzung und Vandalismus am Sömmerdaer Busbahnhof. Er ärgert sich darüber, hat sich auch schon an die Polizei gewandt und die Auskunft erhalten, dass dafür das Ordnungsamt der Stadt zuständig sei.

Die Thüringer Allgemeine fragte bei der Stadtverwaltung nach und erhielt von Ullrich Mittelbach, Leiter des Ordnungs- und Rechtsamtes, die Antwort, dass es in der Stadt Orte (u. a. den Busbahnhof) gebe, an denen sich Heranwachsende treffen. Oft würden die Plätze verschmutzt zurückgelassen. Auch gebe es im Stadtgebiet unverständlicherweise verschiedenste Schmierereien etwa an Gebäuden, Verteilerkästen und Brückengeländern.

Ohne Zeugen Ahndung kaum möglich

Um derartige Sachverhalte ahnden zu können, muss die Ordnungswidrigkeit der einzelnen Person eindeutig und zweifelsfrei nachgewiesen werden, so Mittelbach. Das sei bei einer Gruppe nahezu unmöglich, wenn sich kein Zeuge zur Anzeige oder Aussage bereiterklärt.

Gemeinsam mit der Polizei werde alles unternommen, um Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten. Die Ordnungsbehörde erfülle ihre Aufgaben im Rahmen ihrer personellen und technischen Möglichkeiten nach bestem Wissen und Gewissen überwiegend zu den üblichen Dienstzeiten der Stadtverwaltung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.