Neuer Spielplatz für Stempeda kommt

Stempeda.  Der Stadtrat in Nordhausen gibt am Mittwochabend seinen Segen für das Projekt.

Ricardo Roßmell (pl) ging in Stempeda in die Stichwahl bei der Ortsteilbürgermeister-Wahl 2019. Und er gewann.

Ricardo Roßmell (pl) ging in Stempeda in die Stichwahl bei der Ortsteilbürgermeister-Wahl 2019. Und er gewann.

Foto: Kristin Müller / Thüringer-Allgemeine Nordhausen / Birgit Eckstein

Ein neuer Spielplatz dürfte bald in Stempeda entstehen. Auf den Weg gebracht hatte das am Mittwoch der Stadtrat. Beantragt hatte den Neubau Bürgermeister Riccardo Roßmell (parteilos), nachdem das Rathaus in Nordhausen dem Ortsteil seit drei Jahren eine Sanierung versprochen hatte. 2019 war der vorherige Spielplatz ohne Ankündigung im Ort abgebaut worden. Daher hofft Roßmell auf eine zeitnahe Umsetzung des Beschlusses in drei Jahresschreibe.

Zu den Kommentaren