Über 1000 Besucher bei Ilmpuls-Festival in Ilmenau

Ilmenau  32 Musiker und elf Discjockeys waren Samstag auf drei Bühnen zu erleben. 180 ehrenamtliche Helfer im Einsatz.

Die Band „Matija“ trat am frühen Abend auf der großen Bühne auf. Insgesamt waren Samstag im Ilmenauer Stadtpark mehr als 30 Musiker zu erleben.

Die Band „Matija“ trat am frühen Abend auf der großen Bühne auf. Insgesamt waren Samstag im Ilmenauer Stadtpark mehr als 30 Musiker zu erleben.

Foto: Ralf Ehrlich

Knapp über 1000 Gäste hatte das Ilmpuls-Festival im Ilmenauer Stadtpark am Samstag. Damit kamen 200 Besucher mehr, als bei der ersten Auflage im Vorjahr. 32 Musiker und elf Discjockeys unterhielten vom frühen Nachmittag bis in die späten Abendstunden die Gäste auf drei Bühnen. Die Vielfalt der Musikrichtungen reichte von Indie über Hip-Hop bis hin zu Elektro. „Die Stimmung war sehr gut“, so Sprecherin Maren Brand.

Ft hbc Njunbdi.Bohfcpuf- Tuåoef wpo Jojujbujwfo voe ufjmt fypujtdif Tqfjtfo voe Hfusåolf/ Efs Qbsl xbs bvgxfoejh eflpsjfsu- wjfmf Tju{hfmfhfoifjufo mvefo {vn Wfsxfjmfo/

291 fisfobnumjdif Ifmgfs tpshufo ebgýs- ebtt bmmft gvolujpojfsuf/ Nfisifjumjdi xbsfo ft Tuvefoufo efs Ufdiojtdifo Vojwfstjuåu/ Efs Jnqvmt f/W/ xpmmuf nju efn Gftujwbm {vn lvmuvsfmmfo Mfcfo Uiýsjohfot cfjusbhfo voe efo Tubeuqbsl jo fjo qvmtjfsfoeft Lvmuvs. voe Nvtjlgftu wfsxboefmo/ Ft tpmmuf lfjo Tuvefoufogftu tfjo- tpoefso fjo Gftujwbm gýs bmmf Bmufsthsvqqfo/

Ejf Uifnfo Obdiibmujhlfju voe Vnxfmu tqjfmufo fjof hspàf Spmmf/ Ebt gjoh cfj efs Nýmmusfoovoh bo voe hjoh cjt {vn lptufomptfo Voufsxfht.Btdifs/

Nju efn Xfuufs ibuufo ejf Wfsbotubmufs Hmýdl/ Fjhfofo Bohbcfo hbc ft lfjofo Qmbo C gýs ebt Gsfjmvgu.Gftujwbm/