Unfall nach Überholmanöver auf A 71

Sömmerda  Autobahn 71 zwischen Sömmerda Ost und Kölleda zeitweise gesperrt

Die Richtungsfahrbahn Schweinfurt-Sangerhausen der Autobahn A 71 war nach einem Verkehrsunfall nahe der Anschlussstelle Sömmerda Ost voll gesperrt.

Die Richtungsfahrbahn Schweinfurt-Sangerhausen der Autobahn A 71 war nach einem Verkehrsunfall nahe der Anschlussstelle Sömmerda Ost voll gesperrt.

Foto: Jens König

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem schweren Unfall kam es am Samstagabend auf der Autobahn 71 nahe der Anschlussstelle Sömmerda Ost. Wie die Polizei auf Nachfrage informierte, fuhren ein Mercedes Benz mit historischem Kennzeichen und ein Golf nach 21 Uhr nacheinander auf die A 71 Richtung Sangerhausen auf. Der Golf sei dann auf die linke Fahrspur gewechselt, um den Mercedes zu überholen, habe aber den nachfolgenden Verkehr nicht beachtet. Ein Jeep Cherokee musste deshalb ausweichen, zog auf die rechte Spur herüber und kollidierte mit dem Mercedes. Die Insassen der Fahrzeuge kamen zur Kontrolle ins Krankenhaus. Die Autobahn in diesem Abschnitt war über längere Zeit gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.