Weihnachtsbaum selber schlagen 2020: Hier ist das in Thüringen möglich

Erfurt  Fichten, Kiefern und Douglasien aus Wäldern in Thüringen stehen für die Weihnachtssaison bereit. An einigen Orten können Kunden ihre künftigen Weihnachtsbäume aussuchen und selber schlagen. Hier ist ein Überblick.

Wo Sie in Thüringen Weihnachtsbäume selber schlagen können. Ein Überblick.

Wo Sie in Thüringen Weihnachtsbäume selber schlagen können. Ein Überblick.

Foto: Patrick Pleul/dpa

Ach in diesem Jahr werden wieder reichlich Weihnachtsbäume aus Thüringer Wäldern die Weihnachtsstuben im Land schmücken. Rund 10.000 Bäume werden nach Angaben des Landesbetriebs Thüringenforst ab etwa Anfang Dezember in den Revieren geerntet.

In 15 der landesweit 24 Forstämter können Fichten, Kiefern und Douglasien im Wald vor Ort selbst ausgesucht und geschlagen werden – ein paar schöne Stunden mit der ganzen Familie an der frischen Luft inklusive; und trotz Coronapandemie. „Abstand und Mund-Nase-Schutz machen das im Freien möglich“, erklärte Amtssprecher Horst Sproßmann.

Forstämter verkaufen frisch geschlagene Bäume

Ebenso verkaufen die Forstämter ab Dezember frisch geschlagene Weihnachtsbäume in ausgewählten Ämtern und Revierförstereien an Schnellentschlossene. Das Ganze in ausreichender Stückzahl und erstmals SARSCoV-2-hygienekonform, heißt es in der ThüringenForst-Pressemitteilung

Weihnachtsbäume selber schlagen liegt in Thüringen im Trend

Die Selbstversorgung mit einem Weihnachtsbaum habe sich in der Vergangenheit bereits als sehr populär erwiesen.

Wie Sproßmann weiter sagte, erwarten Branchenvertreter, dass in diesem Jahr mehr Weihnachtsbäume verkauft werden, weil größere Familienfeiern wegen der Corona-Krise ausfallen und mehr Menschen bei sich zuhause feiern. Seinen Angaben zufolge wird der Preis für den laufenden Meter Fichte bei 7,00 bis 7,50 Euro liegen und damit im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert bleiben.

Bäume aus heimischen Wäldern bieten Vorteile

Die Bäume fallen nach Sproßmanns Angaben bei der Waldpflege an, die im Winterhalbjahr intensiv weiter betrieben werde. Sie stammen zum Beispiel aus Arealen von Leitungs- und Stromtrassen, hieß es, wo sie aus Sicherheitsgründen nicht zu hoch werden dürfen. Ökologisch böten Christbäume aus heimischen Wäldern klare Vorteile: Sie seien ungedüngt, ohne Pflanzenschutzmittel gewachsen und hätten kurze Wege hinter sich. Frisch geschlagen hielten sie zudem ihre Nadeln länger.

Hier gibt es die Weihnachtsbäume – häufig auch zum Selberschlagen:

Nord

  • Thüringer Forstamt Heiligenstadt (Tel: 03606-55190): 12.12.2020, 8 Uhr-16 Uhr, Weihnachtsbaumverkauf; Wo und Wer?: Ehem. Pflanzgarten zwischen Großtöpfer und Pfaffschwende, Förster Volker Nagel (0172-3480196)
  • Thüringer Forstamt Leinefelde (Tel: 03605-200960): 12.12.2020, 9 Uhr-16 Uhr, Weihnachtsbaumverkauf; Wo und Wer?: Forstbaumschule Breitenworbis, Im Lindey, Förster Gerald Hartmann (0172-3480239)
  • Thüringer Forstamt Sondershausen (Tel: 03632-71390): 12.12.2020, 9 Uhr-13 Uhr; Weihnachtsbaumschlagen; Wo und Wer?: „Oberholz“ Allmenhausen, an der B84 zwischen Allmenhausen und Kirchheiligen, Förster Ingo Fricke (0172-3480378)
  • Steinthaleben: am 6. Dezember; Weihnachtsbaumschlagen + Weihnachtsbaumverkauf; Wo? Auf der Steinthalebener Plantage

Weitere Infos: Weihnachtsbäume im Kyffhäuserkreis selbst aus dem Wald holen

Mitte

  • Thüringer Forstamt Bad Berka (Tel: 036458-5823): 12.-23.12.2020, 10 Uhr-16 Uhr, Weihnachtsbaumverkauf + Selberschlagen möglich; Wo und Wer?: Weihnachtsbaumanlage neben der Heidelbeerplantage bei Blankenhain an der B87; Hotline 036458-58252 ist immer mit aktuellen Informationen erreichbar
  • Thüringer Forstamt Finsterbergen (Tel. 03623-36250): 14.-18.12.2020 und 21./22.12.2020, 13 Uhr -16 Uhr; 12.+19.12.2020, 10 Uhr -15 Uhr; sonntags kein Verkauf, nur Fichte, Weihnachtsbaumschlagen; Wo und Wer?: B88 Abzweig in Richtung Tambach-Dietharz nach 100 Meter rechts auf den Parkplatz fahren und der Ausschilderung folgen, Förster Dirk Dubetz (0172-3480150)
  • Thüringer Forstamt Oberhof (Tel. 036842-5260): 12.12.2020, 9 Uhr-13 Uhr; Weihnachtsbaumschlagen; Wo und Wer? Nordknoten Oberhof, Förster Nico Lohfing (0172-3480308)
  • Thüringer Forstamt Erfurt-Willrode (Tel. 036209-43202): November: Reisigverkauf immer donnerstags / freitags von 13 Uhr -17 Uhr sowie samstags von 10 Uhr-14 Uhr; Dezember: Reisig- und Weihnachtsbaumverkauf immer Montag-Freitag, 13 Uhr -17 Uhr und samstags 10 Uhr -14 Uhr bis zum 23.12.2020; Wo und Wer? Forsthaus Willrode, Försterin Uta Krispin (0172-3480109)
  • Thüringer Forstamt Frauenwald (Tel. 036782-6585): 11./12.12.2020, 8 Uhr -15.30 Uhr Weihnachtsbaumverkauf; 12.12.2020, 8.30 Uhr -15.30 Uhr Wildbretverkauf; 1.12.2020, 14 Uhr -17 Uhr, 8.12.2020, 14 Uhr -17 Uhr Weihnachtsbaumsprechstunde; Wo und Wer? Weihnachtsbaumgatter am Kanapee zwischen Oberpörlitz und Heyda, Förster Matthias Wetzel (0172-3480168)

Ost

  • Thüringer Forstamt Neustadt (Tel: 036481-2486): 12.12.2020, 9 Uhr -13 Uhr, Weihnachtsbaumverkauf; Wo und Wer? Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel, Spielplatz OT Oberkrossen, Förster Maik Meißner (0172-3480322)
  • Thüringer Forstamt Weida (Tel: 036603-714990): 12.12.2020, 9 Uhr -13 Uhr, Weihnachtsbaumverkauf, Wo und Wer? Forstbetriebshof Greiz-Waldhaus, Nr. 7, Förster Jens Frotscher (0172-3480416)
  • Thüringer Forstamt Weida (Tel: 036603-714990): 12.12.2020, 9 Uhr -13 Uhr, Weihnachtsbaumschlagen; Wo und Wer? Im Kammerforst/Parkplatz Haselbacher See, Förster Heiko Dutschke (0172-3480411)
  • Thüringer Forstamt Weida (Tel: 036603-714990): 12.12.2020, 8 Uhr -13 Uhr, Weihnachtsbaumverkauf; Wo und Wer? Revierförstereien Greiz und Gommla, Försterin Bärbel Ruder (0172-3480415), Förster Uwe Ruder (0172-3480417)
  • Thüringer Forstamt Jena-Holzland (Tel: 036428-511300): 19.12.2020, 9 Uhr -15 Uhr, Weihnachtsbäume, Wo und Wer? Revier Hummelshain, Am Sandweg 380 KV Trasse, Revierleiter Bernd Raabe (0172/3480401)
  • Thüringer Forstamt Saalfeld-Rudolstadt (Tel. 0361-574063000): 19.12.2020, 13 Uhr -16 Uhr, Weihnachtsbaumschlagen (Fichte); Wo und Wer? Waldparkplatz Tännich, Förster Andreas Schöler (0172-3480330)

Süd

  • Thüringer Forstamt Schönbrunn (Tel: 036874-3800): 19.12.2020, 14 Uhr bis 16 Uhr, Weihnachtsbaumschlagen; Wo und Wer? Im Wilkengrund 98553 Breitenbach, Förster Thomas Specht (0172-3480358)

Das müssen Sie beachten:

  • Bitte informieren Sie sich rechtzeitig, ob Sie eingeschlagene Weihnachtsbäume auf dem Forsthof angeboten bekommen, oder Bäume zum Selberschlagen im Wald ernten können.
  • Wenn Sie selber schlagen möchten, benötigen Sie Handschuhe, Säge und geeignetes Schuhwerk
  • In der Regel werden die Weihnachtsbäume vor Ort kostenfrei eingenetzt

Interaktive Karte: Wo man in Thüringen Weihnachtsbäume selbst schlagen kann

(Hier können Sie die Karte direkt aufrufen, falls sie nicht geladen wird.)

Haben wir etwas vergessen? Sollten Ihnen weitere Orte einfallen, in denen Weihnachtsbäume selber geschlagen werden können, senden Sie uns gerne eine Mail an: online@thueringer-allgemeine.de

Dezentrale Weihnachtsmärkte in Thüringen als Alternative im Gespräch

Trotz Corona: Diese Weihnachtsmärkte sollen 2020 in Thüringen stattfinden

Alle aktuellen Infos im kostenfreien Corona-Liveblog.

Das könnte Sie auch interessieren: