Erhöhte Fallzahl in Dingelstädt festgestellt

Eichsfeld.  39 bestätigte Erkrankungen an Covid-19 gibt es aktuell im Eichsfeld, genauer in Dingelstädt.

Blick in den leeren Flur des Gymnasiums in Dingelstädt. Wegen der Corona-Lage ist die Schule, wie alle anderen Schulen in Thüringen ebenso, geschlossen.

Blick in den leeren Flur des Gymnasiums in Dingelstädt. Wegen der Corona-Lage ist die Schule, wie alle anderen Schulen in Thüringen ebenso, geschlossen.

Foto: Johanna Braun

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In den vergangenen 24 Stunden gab es im Eichsfeld acht weitere bestätigte Covid-19-Fälle, so die Kreisverwaltung am Donnerstagnachmittag. Bisher seien rund 550 Personen durch das Gesundheitsamt per Bescheid unter Quarantäne gestellt worden. Alle aktuellen Infos im kostenlosen Corona-Liveblog

Mit Stand Donnerstag, 8 Uhr, gab es demnach im Landkreis 39 bestätigte Fälle. Drei Patienten befinden sich in stationärer Behandlung, bei einem wird von einem schweren Verlauf gesprochen.

Erhöhte Fallzahlen sind laut Landratsamt „insbesondere in Dingelstädt mit vielen Infizierten festzustellen“. Daher appelliert das Amt nochmals an die Bevölkerung, die geltenden Beschränkungen unbedingt zu beachten. „Es wird darauf hingewiesen, dass, neben der Einschränkung des Aufenthalts im öffentlichen Raum, die Bevölkerung auch angehalten ist, Familienbesuche oder Besuche im Freundes- und Bekanntenkreis auf das absolut nötige Minimum zu beschränken“, heißt es in der Mitteilung. Im Fall der Begegnung sei unbedingt ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten.

Derweil reagiert auch Dingelstädt. Wie der Bürgermeister der Landgemeinde Stadt Dingelstädt, Andreas Fernkorn (CDU), mitteilt, gibt es am Freitag als Postwurfsendung für alle Haushalte ein Faltblatt, in dem noch einmal darauf hingewiesen wird, von den genannten Besuchen Abstand zu nehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.