Erster Verein mit sechs Jahren

Der 28-jährige Maik Aschenbach arbeitet als selbstständiger Physiotherapeut. Er betreibt eine Praxis in Großbartloff und wohnt mit seiner Freundin in Heiligenstadt. Aschenbach spielt bereits seit 2011 für die Grün-Weißen aus ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 28-jährige Maik Aschenbach arbeitet als selbstständiger Physiotherapeut. Er betreibt eine Praxis in Großbartloff und wohnt mit seiner Freundin in Heiligenstadt. Aschenbach spielt bereits seit 2011 für die Grün-Weißen aus Siemerode. Schon mit sechs Jahren trat der Linksfuß bei seinem ersten Verein, dem SV Westerwald Wachstedt, gegen den Ball. Mit 16 Jahren zog es Aschenbach dann zum SC Leinefelde, wo er zunächst die Jugendmannschaften bis zu seinem Übergang in den Männerbereich durchlief. Anschließend schnürte Aschenbach bis 2011 seine Schuhe für den SC.

In dieser Spielzeit ist der Kapitän mit seiner Crew gut in die Saison gestartet. Das jüngste 2:1 beim SV Bielen bedeutete für Aschenbach & Co den fünften dreifachen Punktgewinn in dieser Saison bei sieben Duellen. Zuvor mussten die sonst so heimstarken Hausherren im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Erfurt Nord eine 3:6-Packung hinnehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.